Qualifizierungen

Eindringprüfung innovativer Werkstoffe und Werkstoffkombinationen

in der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH 08.-11.06.2015 von jeweils 07.30 bis 16.00 Uhr Schwerpunkte: Metallerzeugnisse aus verschiedenen Werkstoffen und Werkstoffkombinationen Gussstücke und Schmiedeteile

Hintergrund, Qualifizierungsziele

Zur Detektion von Oberflächenunregelmäßigkeiten (Risse, Poren usw.) an geschweißten Komponenten sowie an Guss- und Schmiedeteilen hat sich die Eindringprüfung (PT) als ein hoch empfindliches Prüfverfahren erwiesen. Im Qualifizierungsangebot werden die Lehrinhalte der Stufe 1 und 2 nach der weltweit gültigen Norm DIN EN ISO 9712 vermittelt. Die physikalisch-chemischen und technischen Grundlagen werden in Vorträgen und praktischen Übungen dargelegt. Begleitet wird dies durch eine gezielte Objektkunde, damit eine praxisnahe Ausbildung gewährleistet werden kann. Schwerpunkte der Ausbildung sind Prüftechniken entsprechend den Geometrien und Oberflächen der zu prüfenden Komponenten, Kontrolle der einsetzbaren Prüfsysteme, Erstellung von Prüfanweisungen sowie normgerechte Bewertung der Ergebnisse und Dokumentationsmöglichkeiten.

Schwerpunkte

- Metallerzeugnisse aus verschiedenen Werkstoffen und Werkstoffkombinationen

- Gussstücke und Schmiedeteile

- Aluminium und Aluminiumlegierungen

- Schweißnähte

Zielgruppe

- Facharbeiter in einem Beruf der Metallverarbeitung

- Schweißtechnisches und prüftechnisches Personal

- Mitarbeiter der Qualitätssicherung


Qualifizierungsangebot - Anmeldung

 

Hinweis: Am 12.06.2015 ist eine Prüfung inkl. Zertifizierung nach DIN EN ISO 9712 möglich. Diese Leistung ist nicht Bestandteil des Projektes WerKoFlex.

 

Durchführung der Qualifizierung
08.-11.06.2015, 07.30 bis 16.00 Uhr
(Prüfung: 12.06.2015)
Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH
Köthener Straße 33a, 06118 Halle (Saale)
Tel.: (0345) 5246-220
Email: ponsold@slv-halle.de
Parkmöglichkeiten auf dem SLV-Gelände
Anfahrtsskizze über die Homepage
Homepage: www.slv-halle.de

Anfragen und Anmeldung zum Qualifizierungsmodul
ATI Agentur für Technologietransfer und Innovationsförderung GmbH Anhalt
Ankerstr. 13, 39124 Magdeburg
Tel./Fax: (0391) 24458814/-15
Homepage: www.ati-anhalt.de
E-Mail: info@ati-anhalt.de

Kosten/Förderung

Die Teilnahme von Unternehmen aus Sachsen-Anhalt mit dem Status eines KMU ist kostenfrei. Nähere Infos erhalten Sie über den Projektträger ATI (siehe oben).

fand am 08. Juli 2015 im Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen - Anhalt statt.

Die nachfolgend aufgeführten Dokumente stehen Ihnen zur Nachnutzung zur Verfügung.

Wissenstransfermodell

Resümee Analysen

Leitfaden...

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

fand am 08. Juli 2015 im Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen - Anhalt statt.

Die nachfolgend aufgeführten Dokumente stehen Ihnen zur Nachnutzung zur Verfügung.

Wissenstransfermodell

Resümee Analysen

Leitfaden...