Erfahrungsaustausch

Erfahrungsaustausch zum flexiblen Einsatz innovativer Werkstoffe und Technologien in der Unternehmenspraxis

Der Einladung des MIDAS - Mitteldeutsches Institut für Daten, Analysen und Strategieentwicklung - zum zweiten ERFA-Kreis „Neue Werkstoffe: Fluch oder Segen?“ waren am 05.03.2015 wiederum zahlreiche Vertreter/innen aus Industrie und Wissenschaft gefolgt.

 

Anliegen der ERFA-Kreise ist es, einen unkonventionellen Erfahrungsaustausch zwischen Werkstoff-Interessierten zu ermöglichen, der es erlaubt, Fachgespräche in lockerer Runde, aber dennoch thematisch anspruchsvoll zu führen. Nicht zuletzt sollen die ERFA-Veranstaltungen dazu beitragen, geschäftliche Kontakte herzustellen und sich zu vernetzen. 

Zur Einstimmung auf das Thema und den gemeinsamen Abend führte Dr. Konrad Pusch durch die Ausstellungen des Technikmuseums. Mehr als 200 Jahre Industriegeschichte aus der Region Magdeburg sind hier vergegenständlicht. Das Team des Technikmuseums hat die guten alten Stücke mit großem, ehrenamtlichem Engagement zu neuem Leben erweckt. Schön zu sehen, dass diese Technik perfekt, „wie am ersten Tag“, funktioniert!

Im Anschluss an die Führung (nochmals herzlichen Dank an Dr. Konrad Pusch!) ging es nahtlos in die Gegenwart und Zukunft. Zu Wort kamen Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen, die diese Maschinenbautradition fortsetzen. Vielfältige fachliche Anregungen konnten sich die Besucherinnen und Besucher des ERFA-Kreises bei insgesamt 6 Impulsvorträgen holen. Unter Einbeziehung von Werkstoffen und Bauteilen „zum Anfassen“ stellten die Impulsgebenden sehr anschaulich sowohl aktuelle wissenschaftliche als auch unternehmerische Fragstellungen zur Diskussion:

- Dr. Sabine Schultze (IfKorr Institut für Korrosions- und Schadensanalyse, Magdeburg): 
Beurteilung von Korrosionsschutzmaßnahmen und Schadensuntersuchungen im Maschinen- und Anlagenbau

- Dr. Werner Geßler (IFT - Innovative Fertigungstechnologien GmbH, Magdeburg):
Entwicklung von Mineralgusslösungen im Maschinen- und Anlagenbau durch die IFT GmbH

- Dr. Harald Görner (SLV - Schweißtechnische Lehr und Versuchsanstalt Halle):
Erweiterung fertigungstechnischer Möglichkeiten durch generative Verfahren – Chance auch für mittelständische Unternehmen

- Christopher Hanke, Martin Fiedler (NOVOSOL UG – haftungsbeschränkt -, Magdeburg):
Erste Erfahrungen im 3D-Druck mittels FDM-Technologie im Unternehmen NOVOSOL

- Gerhard Krossing (VAKOMA Production GmbH, Magdeburg):
E
ntwicklung neuer Technologien zum Verschweißen hochfester Stähle für die Getriebefertigung im Hause VAKOMA

- Dr. Ingo Heesemann (B.T. innovation, Magdeburg):
Entwicklung und Einsatz eines innovativen Verbindungselementes für Hochwasserschutz-Einrichtungen durch das Unternehmen B.T. innovation

Nach dem durch das MIDAS moderierten fachlichen Diskurs, an dem sich zu jedem Thema Vertreter/innen aus Unternehmen und der Wissenschaft „einmischten“, wurde angeregt, dieses Veranstaltungsformat beizubehalten. Zugleich gab es im anschließenden „geselligen Teil“ durch Unternehmensvertreter/innen bereits erste Signale, in der nächsten Runde selbst einen Impulsbeitrag zu „Neue Werkstoffe: Fluch oder Segen?“ zu halten.

Download des Artikels

Ankündigung:
Der nächste ERFA-Kreis findet am 08.07.2015 im Rahmen der WerKoFlex-Konferenz „Prozesssicherer Einsatz neuer Werkstoff-Kombinationen zur Erhöhung der technologischen Flexibilität“ statt. Veranstaltungsort wird Magdeburg sein.

Kontakt:
Jana Schmietendorf / Dr. Norbert Gottstein
MIDAS Mitteldeutsches Institut für Daten, Analysen und Strategieentwicklung
Ebendorfer Str. 3, 39108 Magdeburg
Tel.: 0391/ 50549441
office@midas-md.de, Homepage: www.werkoflex.de

 

 

 

 

fand am 08. Juli 2015 im Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen - Anhalt statt.

Die nachfolgend aufgeführten Dokumente stehen Ihnen zur Nachnutzung zur Verfügung.

Wissenstransfermodell

Resümee Analysen

Leitfaden...

Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.
Keine Nachrichten verfügbar.

fand am 08. Juli 2015 im Ministerium für Arbeit und Soziales des Landes Sachsen - Anhalt statt.

Die nachfolgend aufgeführten Dokumente stehen Ihnen zur Nachnutzung zur Verfügung.

Wissenstransfermodell

Resümee Analysen

Leitfaden...